Sicheres Wohnen

Vorsicht beim Umgang mit elektrischen Installationen

Sicherheit – Ohne Strom geht in unserer Gesellschaft beinahe nichts mehr. Strom ist aber auch eine häufige Brandursache.

Barrierefreie Haushaltsgeräte für sehbehinderte Menschen

Waschmaschine

Die Zahl von Menschen mit Sehbehinderung ist weitaus grösser als bislang vermutet. Sie beläuft sich auf rund 377 000 Personen, die mit einer Sehbehinderung, Blindheit oder Hörsehbehinderung in der...

Elektrogeräte als Risiko

In der Schweiz gehen die meisten Haus- und Wohnungsbrände von einem elektrischen Gerät aus. Der Tumbler, das Bügeleisen oder die Steckdosenleiste sind für uns oft unersetzlich und täglich in Gebrauch....

Die neuen Tricks der Internet-Betrüger

Eine Computertastatur und eine Creditkarte

Online-Sicherheit – Liebesbetrug, gefälschte Inserate oder Erpressung von Kleininserenten: Die Polizei informiert laufend über aktuelle Betrugsmaschen, die Kriminelle im Internet anwenden – und gibt...

Immobilien-Betrüger täuschen Seriosität vor mit eigener Fake-Immoportal-Website

Die Cybercrimepolice der Kantonspolizei Zürich mahnt zur Vorsicht vor Immobilienagenturen mit Fake-Immoportal-Websites, die versuchen, Kaufinteressenten zu betrügen.

WARNUNG vor Trick-Betrügern
BILD: PIXXS - ADOBE.STOCK.COM

WARNUNG vor Trick-Betrügern

Der HEV Schweiz erhält regelmässig Meldungen, dass fremde Personen an Haus- und Wohnungstüren klingeln und sich als «HEV-Aussendienstmitarbeiter» vorstellen. Diese versuchen dann, Produkte oder Beratungsleistungen zu verkaufen, so zum Beispiel im Bereich Alarmanlagen/Einbruchschutz.

Der HEV beschäftigt keine Mitarbeiter, die ohne vorherige Kontaktaufnahme oder Terminvereinbarung an Ihrer Türe klingeln. Lassen Sie nie Personen in Ihr Haus oder Ihre Wohnung, die Sie nicht kennen, nicht selber aufgeboten oder selber eingeladen haben.

Ihr HEV Schweiz